Test

Der Weg des Trinkwassers

Wie gelangt das Trinkwasser von der Reinacherheide zu Ihnen ins Haus? Entdecken Sie den Weg des Trinkwassers.

Test

Das Wasserwerk

Ein eigenständiges Unternehmen in öffentlicher Hand

WWR-Trinkwasser: Keine «Chlorothalonil-Sulfonsäure» nachgewiesen

10.10.2019

Am 12. September 19 haben die Medien über Messresultate des Verbands der Kantonschemiker Schweiz zur Belastung des Trinkwassers mit Pflanzenschutzmittel informiert. Von 296 Trinkwasserproben in der Schweiz weisen 12 Proben Grenzwertüberschreitungen (über 0.1 Mikrogramm pro Liter) von Abbauprodukten verschiedener Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffe aus. Hauptsächlich von «Chlorothalonil-Sulfonsäure», das ein Abbauprodukt des Pflanzenschutzmittels Bentazon ist, welches im Ackerbau gegen Pilzbefall eingesetzt wird. Dieses Mittel soll ab Herbst 2019 verboten werden.

Wir informieren, dass im Rahmen der oben erwähnten schweizweiten Messkampagne auch das WWR-Trinkwasser untersucht wurde. Es wurde keine «Chlorothalonil-Sulfonsäure» nachgewiesen. 

Aktuell

Wichtige Telefonnummern

finden Sie hier.


Ausserhalb der Arbeitszeiten

erreichen Sie den Pikettdienst unter
Tel. 112.






In gedruckter Version zu bestellen:

Wasserwerk Reinach und Umgebung 
c/o Technische Verwaltung Reinach 
Hauptstrasse 10
4153 Reinach 
Tel. 061 511 63 63
E-Mail wssrwwrch

 
 
 
 
 
 

Letzte Aktualisierung: 10.10.2019

 
 
 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.